Feiertag wird als normaler Arbeitstag dargestellt

In dem jeweiligen Arbeitszeitmodell fehlt unter Tagestyp der Feiertag (32 Normalfeiertag; 1003 Feiertag)
Dabei ist zu beachten ob im Kalender der Feiertag für das jeweilige Bundesland korrekt eingetragen ist.

Feiertage nicht generiert

Feiertage werden nur dann generiert, wenn der Eintrag des Bundeslandes in der Abteilung gespeichert wird. Ändert sich die übergordnete Abteilung oder andere Paramter der Abteilung, so muss das Bundesland geändert und erneut zurückgesetzt werden.
Buchungen fehlen

Buchungen im Kalender sichtbar, Monatsspiegel leer

Haken Buchungen muss in der Druckmaske gesetzt sein
Dann Abrechnung neustarten und erneut durchrechnen

Korrekturen im Kalender werden nach Betätigen der Taste "Speichern+Abrechnen" nicht abgerechnet

Überprüfen, ob der Abrechnungsdienst mit dem richtigen Benutzer des angesprochenen Mandanten gestartet ist.

Buchungen fehlen auch im Kalender

In dem Sysmsg/Termprot-Ordner befinden sich XX-Dat.txt Dateien, die modifiziert werden müssen.

Das Terminal hat die zu lesenden Objekte nicht als Bekannt oder Berechtigt angesehen, daher muss die "Buchungsart" ergänzt werden.

Hierfür schreibt man am Ende jeder Zeile:

            AU90 für eine KOMM-Buchung
            AU91 für eine GEHT-Buchung
            ZB für eine Zeit-Buchung ("ohne Drücken am Terminal")

Anschließendes Einbinden der Datei funktioniert über die "SCHNITT.EXE" im Bindir-Verzeichniss.

Auszuwählen ist hier "Rexroth: Buchungen"

In dem Ordner Sysmsg/Termprot-Ordner müssen die Buchungen innerhalb der XX-Dat.txt umgeschrieben werden, in eine tlg.txt umbenannt und die Abrechnung neugestartet werden.

Urlaubstage

    Ursachen:
        fehlender Abschluss
        Modifikationen in Spalten UrlaubAktJahr & RestU.
        Manuelles Rückrechnen setzt Urlaub neu

Monatsabschluss setzen und die richtigen Daten zum gewünschten/passenden Datum ändern
Starttag

Der Starttag eines MA ist nicht der Eintrittstag sonder der Tag des AZM's
Vorherige Buchungen fehlen

-Bindir- Schnitt.exe ausführen, Dateien aus dem Verzeichnis Termprot einbinden

Überstunden werden nicht angezeigt

Einige Mitarbeiter bekommen Überstunden nicht angezeigt.

Arbeitsmodelle – Arbeitsschicht – Verteilung überprüfen
Gleitzeit wird nicht gut geschrieben

Wenn die Gleitzeit nicht gut geschrieben wird (ohne Verrechnungsgrundlagen), kann es zum Beispiel am Arbeitszeitmodell, Verrechnungsgrundlagen, Interpretergrundlagen liegen.
Halber Tag (4 Stunden) abrechnen

IC-Time – Verrechnungsgrundlagen, Fehlgrund Weihnachten/Silvester aufrufen.

    Reiter „Verrechnung“ (+Sollzeit, +Sollzeit nachm., +Absolutwert)

    Wichtig: Bei +Absolutwert muss bei „Argument“ eine 0,50 eingetippt werden.

Korrektursumme bilden

Ein Mitarbeiter ist 6 Monate lang im Ausland, dieser Mitarbeiter ist 6 Monate lang ins Minus gelaufen.
Korrektursumme bilden (im Kalender- Person auswählen -Tagesansicht- z.B. -700Std dann +700Std buchen.
Anzeige von Fehlgründe im Workflow

Mitarbeiter sollen bestimmte Fehlgründe im Workflow angezeigt bekommen. IC-Time – Konfiguration und auf System-Parameter. Dann wählt man die Nr.(z.B. 69) WfFg-Liste aus und tippt unten in Wert die Nummern für die FG ein.
Workflow anträge an Abteilungsleiter (Stellvertreter)

Mitarbeiter die einen Urlaub beantragen oder eine Buchung nachtragen, diese Beantragungen sollen die Abteilungsleiter per Mail bekommen. IC-Time – Stammdaten – auf Abteilung stellen - die gewünschte Abteilung auswählen und bei „Abteilungsleiter“ die gewünschte Person auswählen, der die erste Mail bekommt. Wenn dieser „Abteilungsleiter“ nicht da ist, kann man unter „Stellvertreter“ eine nächste Person auswählen, die diese Beantragung ebenfalls per Mail bekommt.
Die Nettoarbeitszeit von allen Mitarbeiter in Excel exportieren und ausdrucken

Die Startmaske öffnen – Kalender öffnen – Im Auswahlbaum Abteilung auswählen – auf Reiter Kontoübersicht – (unten) auf Excel klicken.

Mitarbeiter bekommen keine Überstunden verrechnet, die Buchungen sind aber enthalten.

Die Mitarbeiter sind nicht berechtigt Überstunden zu machen. Im Kalender den gewünschten Tag auswählen – auf Tagesansicht – Grunddaten: Überstunden auf unbegrenzt setzen und abspeichern. Auch sollten die Personen nochmals durchgerechnet werden.

 

end faq